Logo1     www.bushtrucker.ch      Klick zur Frontseite

 

 

 

 

 

Auf dieser Safari erleben Sie den Nakuru Nationalpark mit seinen Breit- und Spitzmaulnashörnern, Rothschildgiraffen, Flamingos und Pelikanen, die grosse Gnuwanderung und den faszinierenden Nairobi Nationalpark. Der Höhepunkt sind die Flussüberquerungen – wir versuchen diese mitzuerleben – garantiert werden kann es nicht.

Termine:     15.07.2017 – 28.07.2017 Deutsch, 05.08.2017 – 18.08.2017 Englisch

10 Tage in der Masai Mara mit Basecamp Explorer und Olonana Sanctuary Retreat 29.07.-07.08.2017 Deutsch, 05. - 14.8.2017 Englisch

          Individuelle Safaris zur Gnuwanderung sind zwischen Juni bis November buchbar.

2013 bis 2016 haben die Zebras und Gnus die Masai Mara bereits im Juni betreten.
Im Monat Juni sind die Lodgepreise um etliches tiefer als von Juli bis Oktober - ist ein Gedanke wert....

 

 

 

 

 

Tag

Ort / Aktivität

Unterkunft

 

 

 

1

Ankunft am Abend in Nairobi und Transfer zum Hotel.

Frühstück Boulevard Hotel

 

 

 

 

 

2

Nairobi - Aberdare Nationalpark
Nach dem Frühstück fahren wir auf dem Thika Highway Richtung Norden. Vor Mittag erreichen wir das Outspan Hotel in Nyeri, wo wir zu Mittag essen. Den Nachmittag verbringen auf einer Pirschfahrt im Bergwald am nordöstlichen Hang der Aberdares. Am späteren Nachmittag fahren wir zum The Ark, der Nachtbeobachtungslodge in deren Nähe oft Riesenwaldschweine gesichtet werden.

Aberdare Safari Club / The Ark

 

 

 

 

3

Aberdare - Nakuru Nationalpark
Wir starten den Tag mit einer Pirschfahrt im Wald bevor wir durch die verschiedenen Vegetationsstufen hochfahren. Bei klarem Wetter haben wir einen tollen Blick auf den Mt. Kenia und finden hoffentlich die schwarz-weissen Stummelaffen, wie auch die Weisskehlmeerkatzen. Oft ziehen Büffel und Elefanten durch das Hochmoor und Ried-, Busch- und Wasserbüffel äsen. Beim Karura Wasserfall spazieren wir ein kurzes Stück runter, um den Fälle von den Plattformen aus zu besichtigen. Picknicklunch. Die Fahrt in den Grossen Grabenbruch ist geprägt von tollen Blicken in den weiten Bruch. Am späteren Nachmittag kommen wir im Nakuru Nationalpark an.

Lake Nakuru Lodge

 

 

 

 

4

Nakuru Nationalpark
Obwohl der See derzeit einen sehr hohen Wasserstand hat, können wir auf der Morgen- und Nachmittagspirschfahrt den verschiedensten Tieren begegnen. Imponierend ist die riesige Zahl der Pelikane, aber auch die Nähe zu den Breitmaulnashörnern.

Lake Nakuru Lodge

 

 

 

 

5

Nakuru - Baringo See
Durch die Stadt Nakuru und weiter nördlich über den Aequator führt uns die Morgenfahrt in das trockenere Gebiet am Baringo See. Das Mittagessen nehmen wir in der Lodge ein. Am Nachmittag verweilen wir 2 Stunden aufeiner Bootsfahrt und beobachten dabei Nilpferde, Krokodile und eine beeindruckende Vogelwelt.

Tumbili Cliff Camp

 

 

 

 

Bmnashorn_See
Bueffel_Schlamm

 

6

Baringo See - Bogoria See - Naivasha
Früh morgens fahren wir die 50 Kilometer zum
Bogoria See, wo wir Flamingos und heisse Quellen zu sehen bekommen. Auch suchen wir nach den Grossen Kudus. Mittagessen im Lake Bogoria Hotel und danach Fahrt zum Naivasha See.

Naivasha Sopa Lodge
welche einen grandiosen, grossen
Garten mit Seeanschluss hat

 

 

 

 

 

7

Hell’s Gate und Crater Lake
Am Morgen unternehmen wir eine Wanderung im privaten Schutzgebiet um den idyllischen Crater Lake und kehren zum Mittagessen in die Lodge zurück. Am Nachmittag suchen wir zwischen den grotesken Lavawänden des Hell’s Gate Nationalparkes nach Tieren.

Naivasha Sopa Lodge

 

 

 

 

 

8

Naivasha - Masai Mara
Die Fahrt führt durch Maasailand und zum Mittagessen sind wir im Camp am Talekfluss. Am Nachmittag haben wir Zeit uns in der näheren Umgebung umzusehen.

Basecamp Masai Mara

 

 

 

 

9 -12

Masai Mara
Ausgedehnte Pirschfahrten, meist Tagesausflüge mit Picknicklunch, um genug Zeit zu haben den grossen Herden zu folgen und auch Beutegreifer zu beobachten, die oft nicht weit entfernt sind. Sie warten auch geduldig, wenn sich eine Herde dem Mara Fluss nähert. Der Fahrer wird sein bestes tun, damit Sie dieses Schauspiel nicht verpassen. Garantiert werden kann es nicht.

Basecamp Masai Mara

 

 

 

 

Zebra_gnus_oliombo
Leopard_Talek

 

 

12

Masai Mara - Nairobi
Wir haben noch Zeit uns nach Tieren umzusehen, bevor uns der Flieger ca. um 11.00 Uhr nach Nairobi bringt. Beim Mittagessen im Eka Hotel lassen wir die Safari ausklingen. Bis 18.00 Uhr steht ein Tageszimmer im Eka Hotel zur Verfügung. Bald wird es auch schon Zeit, zum Flughafen zu fahren.

 

 

 

 

 

 

Crossing_mobile

 

 

 

 

Preise pro Person

Deutsche Reiseleitung Elvira Wolfer
Elvira Wolfer ist Silver-Level-Safari-Guide

15.07.2017 – 28.07.2017 Euro 5.280.-

Englisch sprechender lokaler Driverguide
05.08.2017 – 18.08.2017 Euro 4.415.-

Einzelunterkunft: € 860.- 

Privatreise: ab € 4.790.-  bei 2 Personen

Flüge: ab € 460 plus € 340 Flughafengebühren

 

 

 

 

 

 

      Eingeschlossene Leistungen:

  • Übernachtungen in Doppelzimmern bzw. Doppelzelten von Hotels und Eco-Zeltlodges
  • Nairobi Frühstück, sonst Vollpension
  • Inlandsflug
  • Alle Transfers
  • Pirschfahrten in Geländefahrzeugen mit Dachluken
  • Fensterplatz ist garantiert
  • Alle Eintrittsgebühren
  • Exkursionen laut Programm
  • Reiseleitung ab/bis Nairobi
  • Lokale Steuern und Mehrwertsteuer

          Nicht inbegriffen:

  • Flüge, Visa, persönliche Versicherungen
  • Einzelzimmerzuschlag
  • Getränke
  • Nicht erwähnte Mahlzeiten und andere Leistungen
  • Persönliche Ausgaben
  • Trinkgelder

Diese Reise ist in Zusammenarbeit mit Duma Naturreisen und Ihre Buchung wird von uns weitergeleitet.

 

 

 

 

 

 

   Strandurlaub oder weitere Safaritage organisieren wir gerne.

Diese Tour kann so oder auf Ihren Wunsch zugeschnitten und an Ihrem Reisedatum individuell bei uns gebucht werden.
Fragen Sie uns einfach an und wir stellen Ihnen sehr gerne ein Angebot zu.