Logo1    www.bushtrucker.ch      Klick zur Frontseite

 

 

 

 

 

 

Lernen Sie die Trockengebiete nördlich und westlich des Mount Kenia mit seiner zum Teil eigenen Tierwelt kennen.
Zum Abschluss besuchen Sie den Bergwald und die Hochmoore der Aberdares – ein Afrika, wie Sie es kaum erwarten würden.

Derzeit nur individuell buchbar

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Tag

Ort / Aktivität

Unterkunft

 

 

 

1

Abflug

 

 

 

 

 

2

Nairobi
Abholung vom Flughafen am Morgen und Transfer ins Hotel. Ein Tagesprogramm nach Wunsch arbeiten wir gerne vor Ort für Sie aus.

Fairview Hotel,
Business Klasse

 

 

 

 

3

Nairobi - Meru Nationalpark
Abholung vom Hotel früh morgens und direkt Fahrt in den Meru Nationalpark. Die gute, teils kurvenreiche Teerstrasse führt Sie durch fruchtbares Farmland östlich des Mount Kenia vorbei. Mittagessen in der Lodge und Pirschfahrt am späteren Nachmittag.

Elsa’s Kopje

 

 

 

 

4

Meru Nationalpark
Morgen- und Nachmittagspirschfahrt, u.a. Besuch der Adamson Fälle an der Grenze zum Kora Nationalpark. Bei klarem Wetter können die Nyembene Hügel und Mount Kenia  gesehen werden. Im eingezäunten Teil suchen wir nach Nashörnern.

Elsa’s Kopje

 

 

 

 

Netzgiraffen_akazien
Adamson Falls_klein3

 

5

Meru - Shaba Nationalreservat
Eine lange Fahrt führt via Isiolo in das Shaba Reservat. Die Fahrt zur Lodge geht durch goldgelbe Grasflächen, die von Felsformationen aufgelockert werden. Pirschwege führen zu dem palmenbestandenen Ufer des Ewaso-Nyiro-Flusses und geben den Blick auf zahlreiche Stromschnellen frei. Mittagessen in der Lodge und Pirschfahrt am späteren Nachmittag.

Sarova Shaba Lodge,
Standard Zimmer

 

 

 

 

6

Shaba - Samburu Nationalreservat
Frühpirsch vor dem Frühstück. Auschecken und kurze Fahrt nach Samburu mit Pirschfahrt. Mittagessen im Camp und Pirschfahrt am späteren Nachmittag.

Elephant Bedroom

 

 

 

 

Shaba_Berge
GrevyPortrait

 

 

7. + 8

Samburu/Buffalo Springs Nationalreservate
Ausgedehnte Pirschfahrten in den beiden angrenzenden Reservaten. Dabei folgen Sie Pisten entlang des Flusslaufes und besuchen auch das nördliche Hochland. Hier werden Sie u.a. Giraffengazellen, Grevy-Zebras, Beisa-Oryx, Somalistrauße und Geierperlhühner sehen. Bekannt ist das Schutzgebiet aber vor allem für grosse Elefantenherden und Leoparden.

Elephant Bedroom

 

 

 

 

9. + 10

Samburu – Lewa Downs
Kurz nach nochmaligem Passieren der Nomadenstadt Isiolo erreichen Sie das private Schutzgebiet Lewa Downs. Ihr lokaler Guide erwartet Sie am Eingang und betreut Sie die beiden Tage. Zur Wahl stehen Pirschfahrten und Fusspirschen.

Lewa Safari Camp

 

 

 

 

11

Lewa Downs – Aberdares
Diesmal westlich vorbei am Mt. Kenia in das Bergwaldgebiet der Aberdares. Mittagessen im Hotel und am Nachmittag Transfer zur Nachtbeobachtungslodge Treetops. Elefanten, Büffel und Antilopen kommen zum Wasserloch. Es ist ein spezielles Erlebnis!

Outspan Hotel /
Treetops Lodge

 

 

 

 

 

12

Aberdares Nationalpark
Ganztagtagesausflug in die Berge. Wir besuchen Wasserfälle und dringen je nach Wetterlage in höhere Gebiete vor. Sollte dies möglich sein, wird ein Ranger Sie auf einer Wanderung begleiten. Bei nassen Wegverhältnissen werden wir gezwungen sein, auf den Hauptwegen zu bleiben.

Outspan Hotel

 

 

 

 

 

13

Aberdares – Nairobi
Nach einem gemütlichen Frühstück Fahrt nach Nairobi. Mittagessen  und Tageszimmer im Fairview Hotel bis zum Transfer an den Flughafen.

 

 

 

 

 

 

 

14

Ankunft in Europa

 

 

 

 

 

 

 

 

 

MountKenya2
MaratiniHills3

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Diese Tour kann so oder auf Ihren Wunsch zugeschnitten und an Ihrem Reisedatum individuell gebucht werden. Unterkünfte können bei individuellen Buchungen geändert werden. Meru eignet sich sehr gut für mobiles Camping auf privaten oder auf der öffentlichen Campsites. Fragen Sie uns an, und wir unterbreiten Ihnen gerne ein Angebot.

Strandurlaub oder weitere Safaritage organisieren wir gerne.