Logo1    www.bushtrucker.ch      Klick zur Frontseite

 

 

 

 

 

Auf dieser WWF-Reise haben Sie die Gelegenheit, einige von Kenias Naturschätzen kennen zu lernen, die zugleich Brennpunkte von Problemen sind. Am Bogoria-See engagiert sich der WWF für die Aufforstung und den Schutz des Nationalreservats, in das immer mehr Haustiere eindringen und Wildtiere durch Überweidung und Krankheiten bedrohen. Im Vogelparadies des Naivasha-Sees untersucht der WWF die Auswirkungen der Wasserentnahme und Abholzung am Hang der Aberdares. In dem Mau-Wald setzt sich der WWF für seine Aufforstung ein. Aus seinem Wasserauffanggebiet speist sich u.a. auch der Mara-Fluss und versorgt ein riesiges Tier-Gebiet, das vom Masai Mara Naturreservat über die Serengeti bis zum Viktoria See reicht.
Durch die Erklärungen der WWF Mitarbeiter erhalten Sie Einblick in die Probleme und Lösungen des Naturschutzes.

 

 

 

 

 

Tag

Ort / Aktivität

Unterkunft

 

 

 

1

Abflug

 

 

 

 

 

2

Nairobi - Nakuru Nationalpark
Abholung vom Flughafen früh morgens und direkt Fahrt nach Nakuru. Wir fahren über den Rand des Grossen Grabenbruchs, von wo sich tolle Ausblicke in den Grossen Grabenbruch bieten. Mittagessen und Pirschfahrt am Nachmittag.

Lake Nakuru Lodge

 

 

 

 

3

Nakuru Nationalpark
Morgen- und Nachmittagpirschfahrten im Nakuru Nationalpark, um die reiche Tierwelt zu beobachten. Dabei halten wir nach Breit- und Spitzmaulnashörnern, Antilopen, Rothschildgiraffen, Leoparden und Löwen Ausschau und besuchen den See mit seinen Flamingos und Pelikanen.

Lake Nakuru Lodge

 

 

 

 

4

Nakuru - Bogoria See
Die Strasse führt uns über den Äquator auf die Nordhalbkugel. Kurz vor der Mittagszeit erreichen wir das Hotel. Den Nachmittag verbringen wir im Bogoria Nationalreservat. Wir verbringen Zeit bei den Geysiren, suchen nach Pantherschildkröten und Grossen Kudus.

Bogoria Hotel

 

 

 

 

Bmnashorn_See
Geysir

 

5

Bogoria See
Um noch weiter Einblick in das fragile Gebiet zu erhalten,  besuchen wir das WWF Projekt vor Ort und treffen wir uns mit dem Chief game Warden und anderen Personen, die sich für den Schutz dieses Sees, aber auch dem Schutz des Baringo Sees und dessen Einzugsgebiet einsetzen.

Bogoria Hotel

 

 

 

 

6

Bogoria - Naivasha See - Hell’s Gate
Fahrt zum Lake Naivasha ca. 4 Stunden. Mittagessen im Elsamere, dem ehemaligen Zuhause von Joy und George Adamson. 1 Stunde Bootsfahrt zu den Nilpferdfamilien und Wasservögeln. Besuch des Hell’s Gate Nationalparkes, der mit Hilfe des Elsa Conservation Trust gegründet wurde.

Elsamere

 

 

 

 

Colobusmann
Basaltwand

 

 

7

Naivasha
Besuch von WWF Projekten um Naivasha und Elsa Conservation Trust. Beim WWF Projekt geht es vor allem um den Ackerbau an den Aberdares und die entsprechende Wasserentnahme. Dadurch, dass zu nahe an die Bachufer heran angebaut wird, wird viel Erde in den See geschwemmt und führt zur Verschlickung, was wiederum zu einer Erhöhung des Seebodens führt. Somit wird der See, wo Flüsse reinfliessen, flacher.

Elsamere

 

 

 

 

8

Naivasha - Narok
Fahrt durch Masai Land bis Narok. Mittagessen im Hotel und am Nachmittag erster Besuch beim WWF.

Seasons Hotel, Narok

 

 

 

 

9

Narok – WWF Projekte
Den heutigen Tag benutzen wir, um uns eingehend mit WWF Projekten zu beschäftigen. Der Mau Wald als das wichtigste Wasserauffanggebiet Kenia’s und Tier-Menschkonflikt um die Masai Mara sind die Themen hier.

Seasons Hotel, Narok

 

 

 

 

 

10

Narok – Masai Mara
Mittels Pirschfahrt erreichen wir das Camp zum Mittagessen. Am Nachmittag statten wir dem Sarova Camp einen Besuch ab und besichtigen deren Sumpfanlage. Pirschfahrt auf dem Hin- und Zurückweg.

Basecamp

 

 

 

 

 

11 + 12

Masai Mara
Ausgedehnte Pirschfahrten, um der Gnuwanderung zu folgen. Wir werden uns nebst Pirschfahrten das Sumpfgebiet bei der Keekorok Lodge ansehen und hoffentlich ein Treffen mit der Person arrangieren, die das Problem Elefanten-Menschen behandelt.

Basecamp

 

 

 

 

 

13

Masai Mara - Nairobi - Abflug
Unser Fahrer bringt uns zum Airstrip für den Flug um ca. 11.00 nach Nairobi. Im Hotel Fairview essen wir gemeinsam zu Mittag. Den Nachmittag bis zum Flughafentransfer haben Sie zur freien Verfügung. 

 

 

 

 

 

 

Giraffen

 

 

 

 

Die Reise wird interessanter, wenn eine Gruppe zusammen ist, so dass eine rege Diskussion entstehen kann. Die Reise kann in allen Monaten stattfinden.